Liebe Salzburger Gruppen,
liebe Salzburger Pfadfinderinnen und Pfadfinder,

in den letzten Tagen und Wochen hat sich viel getan, auch wenn ihr das vielleicht vom Landesverband nicht gespürt habt. Wir haben weiter an unseren aktuellen Projekten (wie z.B. die Friedenslichtfeier am 12.12. ’20 im Salzburger Dom) gearbeitet.
Noch viel wichtiger: wir haben „gekämpft“, um Informationen aus den Ministerien und von der Landesregierung zu bekommen und – auch in Abstimmung mit dem Bundespräsidium, dem Bundesrat und den anderen Landesverbänden – eine Orientierungshilfe erstellt, in der wir möglichst alle Aspekte für eine Wiederaufnahme unserer Aktivitäten versucht haben, zu berücksichtigen. Diese Orientierungshilfe wurde auch bereits an die Gruppen ausgeschickt. Zusätzlich haben wir auch versucht gemeinsam mit der Bundesjugendvertretung zu informieren und aufzuzeigen, dass wir und unsere Sommerlager ein besonders wichtiger Teil in der Jugendarbeit sind.

Die Orientierungshilfe soll euch dabei helfen, Entscheidungen in euren Gruppen zu treffen – machen wir noch Heimstunden bis zum Sommer oder halten wir ein Sommerlager für sinnvoll oder nicht?

Die Entscheidung, ob und wie ihr wieder startet könnt nur ihr als Gruppe treffen. Da muss natürlich abgewogen werden, ob die Ressourcen passen und ob was sinnvoll ist, die rechtlichen Grundlagen zur Entscheidung sowie auch eine pädagogische Einschätzung durch die Bundesausbildung (CaEX-Team gibt es leider derzeit keines in der Bundesausbildung) findet ihr im Dokument. Bitte achtet bei eurer Entscheidung auch auf die persönlichen Wünsche und Ängste der Leiter!

Denkt bei Eurer Entscheidung daran, dass die Checkliste nur jetzt Gültigkeit hat – in wenigen Tagen (die ersten weiteren Änderungen/Lockerungen sollen schon am 29.5. von der Regierung kommen) wird die Situation mit Sicherheit anders, vielleicht besser, aussehen. Eine Sinnhaftigkeit von Heimstunden bis zum Jahresende ist tatsächlich – vor allem aufgrund der pädagogischen Möglichkeiten, die uns mit den aktuellen Beschränkungen bis 30.06. bleiben – fraglich. Wer weiß, ob die Maskenpflicht bleibt? Wer weiß, wie die Schlafregelungen in Zelten etc. überhaupt ausfallen werden? Werden die bestehenden Regelungen für die Nächtigungen nicht nochmals verändert? Bis vor einem Monat hatten wir noch Ausgangsbeschränkungen, jetzt fühlt sich, Gott sei Dank, schon wieder Vieles normaler an! Wir werden euch auch hier ständig auf dem Laufenden halten. Eine Verzögerung von Regierungsbeschluss zur Info an euch wird aber leider immer bleiben, da neue Beschlüsse erst meist begutachtet und ausgelegt werden müssen.

Bei den Sommerlagern empfehlen wir euch ausdrücklich Kontakt mit den Eltern aufzunehmen und zumindest abzufragen, wer überhaupt auf ein Sommerlager mitfahren würde und bis wann diese Information unbedingt benötigt wird. In einigen Gruppen, die das bereits gemacht haben, stellte sich heraus, dass die Flexibilität der Eltern sehr hoch ist. Ihr könnt damit in eurer Entscheidung möglichst lange flexibel bleiben.

Bitte überlegt euch auch Alternativen! Ein Sommerlager zu einem späteren Zeitpunkt im Sommer oder zumindest ein paar Lagertage statt einem 14-tägigen Lager …

Wir freuen uns, wenn wir viele Sommerlageranmeldungen in den Landesverband bekommen, da wir der Meinung sind, dass auch ein „nicht perfektes Lagererlebnis“ besser ist, als alleine zu Hause zu bleiben. Lageranmeldungen im Landesverband können heuer auch sehr kurzfristig geschickt werden. Dass die Sommerlager heuer nicht in gewohnter Form ablaufen werden, ist jedem (auch den Eltern und Kindern) klar. Maskenpflicht und Abstand werden die Kinder bereits jetzt in den Schulen gewohnt und ich bin mir sicher, dass die Bundesregierung auch dort weiß, dass es keine 100%-ige Garantie für das ständige Abstandhalten geben kann und trotzdem nimmt man das gerne in Kauf um den Kindern und Jugendlichen wieder ein wenig Normalität zukommen zu lassen. Wer noch keinen Lagerplatz hat, aufgrund von abgesagter Großlager etc., dann könnt ihr gerne mit uns Kontakt aufnehmen – gemeinsam finden wir sicher eine Lösung.

Sommerlager im Ausland empfehlen wir nicht! Die meisten derartigen Lager sind schon abgesagt. Vor allem da sich Reisebedingungen sehr schnell ändern können und die Gefahr hoch ist, irgendwo ungewollt in einer Quarantäne zu landen und fest zu sitzen. Solltet ihr trotzdem fahren wollen, informiert euch bitte sehr eingehend mit den Ein- und Ausreisebestimmungen des jeweiligen Landes!

Liebe Grüße, gesund bleiben und Gut Pfad,

Christian Haggenmüller
Präsident

Salzburger Pfadfinder und Pfadfinderinnen
Landesverband
Fürstenallee 45
5020 Salzburg
T:  +43 650 5004122
E:  praesident@salzburger-pfadfinder.at
W: www.salzburger-pfadfinder.at
Folge uns auch auf: Facebook

Danke!

Die Salzburger Pfadfinder und Pfadfinderinnen werden unterstützt durch die

Neues aus dem Landesverband

Bundespädagogik-Konferenz Frühling 2020

Salzburg war mit Biber, GuSp, RaRo und Ausbildung auf der Bundespädagikkonferenz im Frühling 2020 Unsere „Kleinsten“ knöpften sich die Bibergeschichte vor. Die kommt noch aus den 70er Jahren und kann ein Upgrade hinsichtlich Rollenverteilung, Sprache und kindgerechte Themen gut vertragen. Gut tragen hingegen lässt sich die nach genauem Maße angepasste Biber-Uniform – diese ist ab […]

Projekt „Friedenslichtübergabe in Salzburg“ erfolgreich gestartet

Das Friedenslicht aus Bethlehem hat für die Pfadfinder eine ganz besondere Bedeutung, weil es in Europa (außer in Österreich) nur durch die Pfadfinder des jeweiligen Landes verteilt wird. Die Übergabe an die Vertreter aus den europäischen Ländern erfolgt heuer am 12. Dezember im Salzburger Dom. Dazu werden bis 2.000 Teilnehmer aus beinahe allen europäischen Ländern […]

GuSp-Runde macht ein „Friendsie“

Auf die Plätze, fertig los: von 0 auf 50 ist total korall. So beginnt die GuSp-Stufenrunde mit einem schnellen Spiel, sowie Zuckerl für das Gewinner Team und Trostsnacks für die Letztplatzierten (bei insgesamt zwei Teams eine klassische Win-Win-Situation). Neben der Wahl des GuSp Next Top Abzeichens (siehe Bild), ein paar kleinen organisatorischen Sachen (Stichwort: GWB- […]

LV-Team Klausur

Anfang Februar zogen sich die Landesleitung und das Präsidium zu ihrer jährlichen Klausur zurück. Am Freitagabend wurde Rückschau gehalten auf die Vorhaben der letzten Klausur und was davon noch offen ist. Die Kamingespräche nach dem Abendessen dauerten teilweise ziemlich lange … Trotzdem waren am Samstag alle fit für die Einschulung in „Microsoft Teams“. Mit diesem […]

Salzburg bei der Friedenslichtfeier in Wien

Die 31. Friedenslichtfeier der Pfadfinderinnen und Pfadfinder hat am 14. Dezember 2019 in Wien stattgefunden. Im Rahmen einer ökumenischen Feier wurde gemeinsam der Frieden und die Verteilung des Friedenslichtes aus Betlehem unter dem Motto „Sucht den Frieden und jagt ihm nach“ gefeiert. Im 21. Bezirk sind in der Pfarrkirche Donaufeld fast 1.500 Pfadfinderinnen und Pfadfinder […]

Net(t)werken 3.0

Vorname: Hannes , Nachname: Maier, Zweiter Name: Lupin, Alter: 47, Schuhgröße: 43, Bankverbindung: AT34 2040 0000 6897, Passwort: Dag0bertDuck$$, Erkrankungen: Herpes, Depression, sexuelle Orientierung: … …wenn persönliche Daten im Internet oder auf anderem Wege bekannt werden, ist das unangenehm. Die modernen Medien bieten viele Chancen, wie etwa das über Grenzen hinweg Nett.werken, aber auch Risiken, […]

Wo gibt es in Salzburg Pfadfindergruppen?

Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Salzburgs sind mit 20 Gruppen und über 2000 Mitgliedern in Salzburg eine der größten Jugendorganisationen. Mitmachen kann jeder, einfach bei einer Gruppe in deiner Nähe vorbeikommen.

gastein

Gastein


tennengau

Hallwang


henndorf

Henndorf


ap-scouts-neumarkt

AP-Scouts Neumarkt


oberndorf

Oberndorf