Frühlingsarbeitskreis und Bundespädagogikkonferenz

Sechs fleißige Landesbeauftragte waren das erste Märzwochenende in Linz. „Warum?“, frägt da der Warum-Biber. „Um die Bundesländer untereinander zu vernetzten“, weiß der Vifzak-Biber, „und um so schöne Biber-Buttons zu gestalten wie wir es sind.“

Nicht nur die Biber-Buttons wurden in Linz präsentiert, sondern auch an den jeweiligen Stufenbehelfen wurde fleißig gearbeitet. Die WiWö haben ihren Leiter*innnen-Behelf bearbeitet, die CaEx am indigoblauen Mosaik gearbeitet, also an den stufenspezifischen Leiter*innen und Kinder/Jugendlichen-Behelfen. Die GuSp weisen den Weg in Richtung Pilotphase: der Prototyp des neuen Kinderbehelfs liegt (fast) als Prototyp vor.

Neben dem Arbeiten gab es natürlich ganz viele neue Infos, Vernetzten, Plaudern und Werkeln.

CaEx-Runde März

Same time, same place! Auch heute trafen wir uns wieder im virtuellen Meetingraum um die neuesten Infos zum Landeslager PUR 22 mit den CaEx Leitern zu teilen, aber auch um Feedback einzuholen. So haben wir uns die aktuelle Lagerplatzeinteilung angesehen und den geplanten Anmeldemodus für die Stufenprogrammtage diskutiert. Wir freuen uns schon sehr, euch alle bei der Landesleitertagung Ende März wieder einmal persönlich zu treffen!

GL-Runde Hybrid

Die GL-Runde Anfang Februar wurde im Hybrid-Format abgehalten: einige Gruppen waren im Landesverband anwesend, die übrigen Gruppen haben sich per Teams-Videokonferenz zugeschaltet.

Die Gruppen haben berichtet, dass die Heimstunden derzeit vorwiegend im Freien abgehalten werden. Bei einigen Gruppen ist kein Heimstundenbetrieb möglich, weil Leiter*innen wegen Corona ausgefallen sind.

Die Gruppe „Salzburg 9“ hat sich in Obertrum wiedergegründet als Gruppe „Seenland“. Die Gruppe „Enns Pongau“ wurde neu gegründet. Beide Gruppen starten nach den Semesterferien mit dem Heimstundenbetrieb.

Ende Jänner gab es eine Startveranstaltung im Landesverband mit 16 Teilnehmer*innen, bei der die Gruppe „Enns Pongau“ bereits vertreten war. Bei dieser Gelegenheit hat Landesleiter Niki zum ersten Mal in der neuen LV-Küche gekocht.

CaEx-Stufenrunde plant fürs PUR

Die Stufenrunde im Jänner stand wieder ganz unter dem Motto PUR 22! Wir diskutierten ausgiebig darüber, wie wir dem Lagerschwerpunkt „Nachhaltigkeit“ am Lager und am CaEx Unterlager besonders Rechnung tragen können. Zusätzlich schauten wir über den aktuellen Planungsstand der Rückzugsbereiche für CaEx und Leiter. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für euren Input! Nur mit eurem aktiven Mitwirken können wir effizient und in die richtige Richtung weiterplanen!

Präsidiumssitzung

Folgende Themen wurden bei der Präsidiumssitzung im Jänner behandelt:

  • Planungsstand Landeslager PUR2022
  • Corona: Aufgrund der aktuellen Bestimmungen sind derzeit keine Pfadfinderlager mit Übernachtung möglich.
    Zusammenkünfte dürfen nur von 05:00 bis 22:00 Uhr stattfinden.
  • Eine Pfadfindergruppe „Enns Pongau“ ist im Entstehen. Radstadt stellt einen Raum zur Verfügung, weitere Standorte sind in Flachau und Altenmarkt geplant. Start im Herbst mit ca. 20 Kindern.
  • Der Termin für das Herbstfest wurde mit 17. September fixiert. Ein zugkräftiger Vortragender wird noch gesucht.
  • Für den Landesjugendbeirat sucht Thomas Gefahrt eine Nachfolgerin, einen Nachfolger. Heuer findet eine Neuwahl des Vorstandes statt. 

Friedenslichtfeier 2021 im Salzburger Dom

Heuer fand die Friedenslichtfeier der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs zum zweiten Mal in Salzburg statt. Zu dieser Feier kommen jedes Jahr ca. 1.500 Pfadfinder*innen aus 20 Nationen nach Österreich. Aufgrund der Corona-Pandemie war das auch heuer in dieser Form leider nicht möglich. Bei der Feier am Samstag, 11. Dezember um 14:00 im Salzburger Dom waren nur kleine Delegationen der österreichischen Bundesländer vertreten. Zusätzlich waren 22 internationale Pfadfinder*innenorganisationen über Videobotschaften vertreten, darunter auch Organisationen aus Süd- und Nordamerika. Die Teilnahme an der Feier war aber für jeden per Livestream möglich.

„Der Friede ist das höchste Gut des Menschen“, betonte Bischofsvikar Harald Mattel, der gemeinsam mit dem evangelischen Superintendenten für Salzburg und Tirol, Olivier Dantine, Erzpriester Dumitru Viezuianu der rumänisch orthodoxen Kirche in Salzburg und Dorothee Büürma, Gemeindepastorin der evangelisch-methodistischen Kirche Salzburg, der Feier vorstand. Moderiert wurde die Feier von Edda Sieberer und Noah Prigl.

Im Rahmen der Feier wurden auch zwei verdiente Akteure der Friedenslichtfeier von Lisa Prior, Vizepräsidentin der PPÖ geehrt. Der derzeitige Organisator der Friedenslichtfeier Rudi Klaban wurde mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet. Bertl Grünwald, der 1989 die Verteilung des Friedenslichtes in ganz Europa initiierte, wurden mit den höchsten Auszeichnung der PPÖ, dem Silbernen Steinbock ausgezeichnet.

Im Anschluss an die Feier übergeben die Vertreter der Bundesländer das Friedenslicht an den jeweiligen Grenzen an Pfadfinder*innen aus den Nachbarländern. In Salzburg fand das am Grenzübergang Freilassing statt. Das Licht wird von Grenze zu Grenze getragen und gelangt so zu allen Beteiligten. Am 24. Dezember verteilen die Pfadfinder*innen das Licht in ihren Heimatgemeinden. In Österreich engagieren sich dabei auch viele andere Organisationen.

Landestagung 2021

Die Landestagung 2021 musste leider online abgehalten werden. Das Präsidium berichtete den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der verschiedenen Gruppen von den vergangenen Jahren und lieferte einen Finanzbericht ab. Die beiden Kassaprüfer berichteten von der erfolgreichen Prüfung der Vereinsfinanzen und bat um die Entlastung des Präsidiums – diese wurde einstimmig angenommen. Weiters stellte sich der größte Teil des Präsidiums einer Neuwahl, diese Wahl findet in Form einer Briefwahl statt. Das Ergebnis wird Mitte Dezember bekannt gegeben. Leider scheiden Vizepräsidentin Daniela Pickl und Rechnungsprüfer Toni Kaiser aus ihren Ämtern aus. Ihnen soll bei einer erfolgreichen Wahl Alexandra Spindler als Vizepräsidentin und Andreas Weber als Rechnungsprüfer folgen – vielen Dank für die Bereitschaft, diese Ämter auszuüben. Nach kurzen Informationen rund ums Thema Subventionen gab Niki Lebeth noch einen Ausblick auf das PUR 22 – wir freuen uns schon auf das Lager!
Weiters freut sich das Präsidium bereits jetzt auf einen weiteren Offline-Termin mit allen Gruppenleitern und Funktionären im Landesverband, sobald die Corona-Lage das auch zulässt.

PS: Dass Vizepräsident Thomas Gefahrt auf dem Foto nicht zu sehen ist, liegt daran, dass er fotografiert hat 😂😉.

PPS: Nachtrag zum Wahlergebnis:

In der oben angekündigten Briefwahl wurde das Präsidium wie folgt gewählt:

Präsident:                                                          Christian Haggenmüller

Vizepräsidentin:                                              Alexandra Spindler

Vizepräsident:                                                 Thomas Gefahrt

Sekretär:                                                            Rudolf   Erda

Finanzleiter:                                                      Kurt Heidinger

Rechnungsprüfer:                                           Werner Lasar und Andreas Weber

Vorsitzender des Schiedsgerichtes:           Bruno Kraus

Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen!

Infoabend für Pilotgruppen für GuSp-Behelf

Ein neuer GuSp-Kinderbehelf steht in den Startlöchern und will getestet werden.
Alle Infos zur Pilotphase und was dich als Pilotgruppe erwartet, erfährst du bei einem der Online-Infoabende:

13.01.2022 | 19:30 – 20:30 Uhr
17.02.2022 | 19:30 – 20:30 Uhr

Anmeldung zum Infoabend

Pilotgruppen für GuSp-Behelf gesucht

Ein neuer GuSp-Kinderbehelf steht in den Startlöchern und will getestet werden. Der GuSp-Bundesarbeitskreis sucht Patrullen (ganze Trupps), die den neuen Kinderbehelf über den Zeitraum eines ganzen Pfadijahres testen und evaluieren.
Du möchtest mit deinen Guides & Spähern den neuen Kinderbehelf auf seine Praxistauglichkeit testen?
Dann bewirb dich gleich als Pilotgruppe.

 

CaEx Stufenrunde

Die heutige CaEx-Stufenrunde fand aufgrund der aktuellen Situation natürlich wieder online statt. Aber kein Problem: Die Handhabe mit den verschiedenen Online-Tools hat ja mittlerweile jeder im Griff! Neben einem kurzen Austausch zur aktuellen Lage, wurde in erster Linie über den aktuellen Planungsstand des Landeslagers gesprochen. Außerdem wurden Ideen für den exklusiven Leiter und den exklusiven CaEx Bereich im CaEx Unterlager gesammelt. Ja, ja! Obwohl sich CaEx und CaEx Leiter natürlich grundsätzlich sehr gerne haben, ist hin und wieder eine kurze Auszeit voneinander auch ganz nett!