Friedenslicht in Salzburg angekommen

Eine vier-köpfige Delegation machte sich am Samstag, 15.Dezember 2018 auf nach Linz. Bei der 30. Friedenslichtfeier im Mariendom haben Eva und Marie aus Bergheim, Jakob von der Katze und Hannah aus Morzg das Friedenslicht nach Salzburg geholt. 

Die größte Kirche Österreichs war bei dieser Feier mit über 1.500 PfadfinderInnen aus aller Welt gefüllt. Vom Burgenland bis Vorarlberg, von Rumänien bis Belgien, von Portugal bis aus den Vereinigten Staaten, mit dem Zug, Bus oder Flugzeug waren Jung- und AltpfadfinderInnen angereist um gemeinsam unter dem Motto „Vielfältig die Vision des Frieden verkünden“ zu feiern. 

Das Licht und die Verbreitung des Friedens wird von den PfadfinderInnen nun in alle Welt getragen. 

Am 14.Dezember 2019 wird die weltweite Pfadfindergemeinschaft für die 31. Friedenslichtfeier wieder in Wien zusammenkommen.

Am Rückweg aus Linz ist die Truppe dann noch in Oberndorf stehen geblieben und hat beim gemütlichen Ausklang der Oberndorfer Adventwanderung das Friedenslicht offiziell mit  Landesleiter Niki an die Gruppe Oberndorf übergeben. 
 

Dr. Walter Zandanell geehrt

Die Salzburger Pfadfinder und Pfadfinderinnen bedankten sich sich Anfang Dezember bei Dr. Walter Zandanell, dem ehemaligen Generaldirektor der Volksbank Salzburg, für seine großen Verdienste durch die Unterstützung der pfadfinderischen, ehrenamtlichen Jugendarbeit mit der höchsten Auszeichnung der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs für Vereinsexterne, dem „Goldenen Ehrenzeichen am Rot-Weiß-Roten Band“.

Ehrenpräsident Keplinger und Präsident Haggenmüller betonten bei der Überreichung die gegenseitige Wertschätzung von Pfadfindern und Bank sowie das entgegengebrachte Vertrauen, das oberste Priorität in der fast 35-jährigen Zusammenarbeit genießt.

Die Pfadfinder versuchen – getreu dem Leitbild der Volksbank Salzburg („Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind Winzigkeiten im Vergleich zu dem was in uns liegt“) – ideologische

Schätze aus den Kindern und Jugendlichen hervorzuholen, zu verstärken und sie damit auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden zu unterstützen.